Obama will US-Hausbesitzern aus der Krise helfen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mit 75 Milliarden Dollar will US-Präsident Barack Obama Hausbesitzern helfen, deren Immobilien von Zwangsversteigerungen bedroht sind. Zwischen sieben und neun Millionen Amerikanern soll damit ermöglicht werden, ihre Häuser trotz finanzieller Nöte zu behalten, sagte Obama in Phoenix. Die Immobilienkrise „trifft das Herz unserer Mittelklasse“, deshalb bedürfe es hier massiver staatlicher Hilfen, sagte Obama vor jubelnden Anhängern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen