Obama will US-Autobauer über weitere Hilfe informieren

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Morgen soll es Klarheit über weitere Staatshilfen für General Motors und Chrysler geben. US-Präsident Barack Obama will dann seine Pläne vorstellen, wie heute bekannt wurde. Es gilt als sicher, dass er neue kurzfristige Überlebenshilfen für die Autobauer gewähren wird, verbunden mit der strikten Auflage, noch mehr zu sparen. Am Schicksal GMs hängt auch der deutsche Autobauer Opel. GM und Chrysler müssen bis Dienstag sagen, wie sie ihre Unternehmen neu strukturieren wollen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen