Obama will Einigkeit von G20

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

US-Präsident Barack Obama erwartet vom anstehenden G20-Gipfel der führenden Wirtschaftsmächte eine „Botschaft der Einigkeit“. Er zeigte sich in einem Interview der „Financial Times“ überzeugt, dass das Treffen der Staats- und Regierungschefs am Donnerstag in London den Rahmen für die Erholung der Weltwirtschaft bilden werde. Jeder G20-Staat müsse Schritte unternehmen, um das Wirtschaftswachstum und den Handel zu fördern, sagte Obama mit Blick auf Konjunkturanreize und den Kampf gegen Marktabschottung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen