Obama sieht keine Gräben bei G20 im Kampf gegen Krise

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

US-Präsident Barack Obama hat dem Eindruck widersprochen, USA und Europa nähmen im Kampf gegen die Wirtschaftskrise unterschiedliche Seiten ein. Er könne gar nicht deutlich genug sagen, dass es da keine Seiten gibt, sagte er in Washington. Die Finanzminister der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer haben sich heute bei einem Treffen in der Nähe von London darauf geeinigt, den Internationalen Währungsfonds aufzustocken.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen