Obama-Regierung erwägt laut Zeitung billionenschweres Banken-Paket

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Regierung von US-Präsident Barack Obama erwägt nach einem Zeitungsbericht ein weiteres Hilfspaket für die Finanzbranche. Laut „Wall Street Journal“ könnte es einen Umfang von bis zu zwei Billionen Dollar erreichen. Wichtigstes Ziel sei, Banken zur Kreditvergabe zu ermutigen und die Rückkehr von Privatkapital in die Geldhäuser. Erwogen werde auch eine sogenannte „Bad Bank“, die den Banken faule Kredite und problematische Wertpapiere abkauft. Über die endgültige Form des Vorschlages sei aber noch nicht entschieden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen