Obama als erster schwarzer US-Präsident vereidigt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Barack Obama will die USA zu einer neuen Ära des Friedens führen. Das kündigte der erste schwarze US-Präsident in seiner Rede nach der Vereidigung an. Millionen Menschen waren nach Washington gekommen, um dabei zu sein. Obama schwor seine Landsleute angesichts der Kriege in Irak und Afghanistan und der Wirtschaftskrise auf schwere Zeiten ein. Beim traditionellen Lunch für den neu gewählten Präsidenten erlitt Senator Edward Kennedy einen Schwächeanfall.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen