OB-Wahlkampf wird zur Nervensache

Lesedauer: 2 Min
Dr. Daniel Rapp
Dr. Daniel Rapp
Redaktionsleiter

Die Oberbürgermeisterwahl in Ravensburg am Sonntag wird immer mehr auch zu einer Nervensache. Im Internet wird weiter intensiv debattiert.

Hinter den beiden favorisierten Kandidaten haben sich inzwischen prominente Unterstützer gesammelt, die lautstark, zum Teil auch polemisch für ihren Kandidaten trommeln. Rapp oder Metzger? Die Stadt ist gespalten. Das geht offenbar nicht an allen verbliebenen Bewerbern spurlos vorüber.

Manche Fragen sind spätestens in dieser Phase unerwünscht. Im Internet zum Beispiel wird thematisiert, dass Dr. Daniel Rapp zum zweiten Male verheiratet ist, die Scheidung aber in seinem persönlichen Profil unerwähnt lässt. Auf den Hinweis einer SZ-Mitarbeiterin während eines Interviews, dass zu diesem – für die Eignung zum Oberbürgermeister unerheblichen – Aspekt im Netz lebhaft diskutiert werde, bestätigt der Sigmaringer Bürgermeister, in zweiter Ehe verheiratet zu sein.

Eine Berichterstattung über dieses Thema allerdings will Rapp unbedingt wegdiskutieren. In diesem Zusammenhang stellt er auch das kurz zuvor zugesagte Doppel-Interview mit Oswald Metzger wieder infrage. Rapp behält sich weitere Maßnahmen vor und vermutet eine beabsichtigte Demontage seiner Person.

Am Montag hat sich Daniel Rapp bei der SZ-Kollegin entschuldigt.

 

Weiterlesen: Rapp und Metzger gehen optimistisch in den Endspurt

Video: Nach dem ersten Wahlgang - Reaktion von Daniel Rapp

Video: Nach dem ersten Wahlgang - Reaktion von Oswald Metzger

Video: Nach der Wahl ist vor der Wahl

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen