Nordmazedonien mutig: „Fühlen uns nicht als Außenseiter“

Selbstbewusst
Die Mannschaft Nordmazedoniens hatte Ende März ein Testspiel 2:1 gegen Deutschland gewonnen. (Foto: Federico Gambarini / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

EM-Neuling Nordmazedonien gibt sich vor dem Start der Endrunde ziemlich selbstbewusst.

„Wir fühlen uns nicht als Außenseiter, das haben wir in den letzten Spielen gezeigt. Bei dieser Europameisterschaft werden wir bestätigen, dass wir es als Team wirklich verdient haben“, sagte Mittelfeldspieler Enis Bardhi von UD Levante im nordmazedonischen EM-Quartier in Bukarest. Dort trifft das erstmals für eine EM-Endrunde qualifizierte Team am Sonntag auf Österreich (18.00 Uhr/ARD).

„Wir haben seit dem letzten Spiel gegen Österreich große Fortschritte gemacht. Das Selbstvertrauen von uns allen ist größer geworden“, sagte Tihomir Kostadinov vom slowakischen Club Ruzomberok. Vor knapp zwei Jahren hatte Nordmazedonien beide EM-Qualifikationsspiele gegen Österreich mit 1:4 und 1:2 verloren. Ende März hatte der Fußballzwerg aber in Duisburg ein Testspiel 2:1 gegen Deutschland gewonnen. „Wir sind vorbereitet und werden in jedem Spiel auf Sieg spielen“, sagte Kostadinov. Weitere Gruppengegner Nordmazedoniens sind die Niederlande und die Ukraine.

© dpa-infocom, dpa:210610-99-937082/2

Nordmazedonien bei der EM

EM-Kader Nordmazedonien

Bardhi und Kostadinov in Bukarest

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Bundeskanzlerin

Corona-Newsblog: Merkel sieht Deutschland wegen Pandemie in Epochenwechsel

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 4.400 (499.451 Gesamt - ca. 484.900 Genesene - 10.161 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.161 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 12,5 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 26.700 (3.722.

 Club Gerrix

Neue Disco in Friedrichshafen macht sich bereit für die Eröffnung

„Grand Opening - Gerrix Club! Die neue Diskothek in Friedrichshafen! Coming soon.“ Es klingt verheißungsvoll, was Bruno Goncalves vor wenigen Tagen auf Facebook gepostet hat und was bereits mehr als 100 Mal kommentiert und mehr als 200 Mal mit einem Herz oder einem Daumen nach oben markiert worden ist. Geht’s nun wirklich bald los? Darf in dem Club an der Anton-Sommer-Straße, der seine Hochzeit einst unter dem Namen „Zungenkuss“ erlebte, endlich wieder gefeiert werden?

Die Teilnehmer der Fahrraddemo am Sonntag waren unter anderem auf der A96 unterwegs.

Klimaaktivisten demonstrieren auf der A96: Lange Staus sind die Folge

Die Demonstrationen und Aktionen der Klimaaktivisten im Zuge ihres Widerstands gegen den neuen Regionalplan haben Wangen und die Autobahn 96 erreicht.

Am Sonntag gab es eine Fahrraddemo, die im Wangener Stadtgebiet startete und unter anderem auf der Autobahn 96 von der Anschlussstelle Wangen-Nord nach Wangen-West unterwegs war. Dies berichtet die Polizei am Montagmorgen. Es gab lange Staus und erhebliche Behinderungen des Verkehrs.

So war die Rechtslage Die vorgesehene Aufzugsstrecke über das Teilstück der Autobahn war ...