Nordkorea versetzt Truppen in volle Kampfbereitschaft

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Wegen eines Großmanövers der US-Streitkräfte mit Südkorea hat Nordkorea seine Truppen in volle Kampfbereitschaft versetzt und auch die letzte Kommunikationsleitung zum Nachbarland gekappt. Zugleich warnte die nordkoreanische Volksarmee vor Versuchen, einen „Satelliten“ abzuschießen, den Nordkorea ins All befördern wolle. Ein Abschuss käme einer Kriegserklärung gleich und würde mit Vergeltungsschlägen gegen die USA, Südkorea und Japan beantwortet. Wann der Satellit starten soll, ist unklar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen