Nordkorea hält angeblich zwei US-Journalistinnen fest

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Behörden in Nordkorea halten südkoreanischen Medienberichten zufolge zwei US-Journalistinnen fest. Beide Frauen seien Anfang der Woche von Grenzposten des kommunistischen Landes aufgegriffen worden, als sie an der chinesisch-nordkoreanischen Grenze Videoaufnahmen gemacht hätten. Das berichtet die Nachrichtenagentur Yonhap. Sie hätten für ein Online- Nachrichtendienst gearbeitet. Laut Yonhap wurden beide Reporterinnen auf nordkoreanischem Gebiet festgenommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen