Niklas Gathof fährt stark in Schömberg

Lesedauer: 2 Min
 Niklas Gathof von der Rad-Union Wangen fuhr beim schweren Mountainbikerennen in Schömberg mit.
Niklas Gathof von der Rad-Union Wangen fuhr beim schweren Mountainbikerennen in Schömberg mit. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Niklas Gathof von der Rad-Union Wangen ist am Wochenende bei der Nordschwarzwald Trophy in Schömberg gestartet. Das schwere Mountainbikerennen über 40 Kilometer mit 1135 Höhenmetern verlangte den 156 Teilnehmern alles ab. Die Mountainbiker starteten gemeinsam, wurden jedoch gemäß Altersklasse getrennt gewertet. Niklas Gathof belegte im Gesamtergebnis aller Teilnehmer einen starken 19. Platz. Als einer der jüngsten Fahrer gewann er souverän seine Altersklasse bis Jahrgang 2001.

Die schöne, aber auch anspruchsvolle Strecke mit vielen Trails war vom Regen sehr rutschig. Ein steiler, 25-prozentiger Anstieg am Skihang sortierte laut Mitteilung bald „die Spreu vom Weizen“. Der Unions-Fahrer hielt vom Start weg vorne mit und behauptete sich immer unter den ersten 15 Fahrern. Bei den technisch schwer zu fahrenden Trails musste Gathof allerdings Tempo herausnehmen und verlor ein paar Plätze. Bei den Anstiegen hielt er dagegen gut mit und konnte wieder näher an die Spitze heranfahren.

Im Ziel war Niklas Gathof glücklich über das starke Ergebnis, denn in dieser Saison ist er noch kein Rennen von diesem Format gefahren. Der Wangener startete in dieser Saison meist bei Crosscountry-Rennen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen