Nigma setzt sich bei OGA Dota Pit knapp gegen Alliance durch

Lesedauer: 2 Min
Nigma
Der Turniersieg bei OGA Dota Pit gelang Team Nigma ohne Captain Kuro „KuroKy“ Salehi Takhasomi. (Archivbild). (Foto: Valve / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Team Nigma hat das europäische Dota-Turnier OGA Dota Pit gewonnen. Den 3:2-Finalsieg gegen Alliance holte das Team ohne den wohl wichtigsten deutschen Dota-Spieler Kuro „KuroKy“ Salehi Takhasomi.

Mit Coach Roman „rmN-“ Paley, der für den verletzungsbedingt verhinderten Kuroky einsprang, spielte das Team ein souveränes Turnier und besiegte Alliance zuvor schon im Halbfinale. Carry-Spieler Amer „Miracle-“ Al-Barkawi, der sich anstelle seines Kapitäns um die Heldenwahl kümmerte, führte sein Team mit starken Kombinationen zu einem 2:0-Vorsprung.

Im dritten Spiel gelang es Alliances Artsiom „fng“ Barshak trotz eines frühen Rückstandes einen guten Teamkampf zu initiieren, den sein Team in einen Sieg verwandelte. Auch die vierte Partie konnte das schwedische Team gewinnen.

Im Entscheidungsspiel lagen beide Teams bis zur Minute 35 nahezu gleich. Doch eine für Alliance desaströse Auseinandersetzung bescherte Nigma den Sieg, womit das Team die Aufholjagd der Schweden beendete und das Turnier für sich entschied.

© dpa-infocom, dpa:200731-99-988150/2

Turnierwebsite

Stats des Finales

Kuroky Verhindert

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen