Niederlande ohne Depay nach Weißrussland

Lesedauer: 2 Min
Memphis Depay
Fehlt den Niederlande in Weißrussland: Memphis Depay. (Foto: John Walton/PA Wire/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die niederländische Fußball-Nationalmannschaft ist am Samstag ohne Stürmerstar Memphis Depay zum EM-Qualifikationsspiel nach Weißrussland gereist.

Der Stürmer von Olympique Lyon meldete sich bei Bondscoach Ronald Koeman für die Partie am Sonntag (18.00 Uhr) in Minsk wegen Beschwerden im Oberschenkel ab. Depay hatte noch am Donnerstag in Rotterdam zwei Treffer beim spät gesicherten 3:1-Sieg gegen Nordirland erzielt, das im November auch noch deutscher Qualifikationsgegner ist.

Koeman nominierte keinen Spieler für Depay nach. Möglicher Ersatz ist Donyell Malen von der PSV Eindhoven. Mit zehn Treffern ist das 20-jährige Supertalent zur Zeit bester Torschütze der niederländischen Eredivisie.

Durch den Erfolg über Nordirland ist die Oranje-Auswahl in der Gruppe C derzeit punktgleich mit Deutschland und den Nordiren Gruppenerster. Mit einem Sieg über Weißrussland würden die Niederlande der Qualifikation für die EM-Endrunde 2020 einen großen Schritt näher kommen. Durch den gewonnen Direktvergleich gegen die DFB-Auswahl ist zudem der Gruppensieg aus eigener Kraft möglich.

Infos zum Spiel auf UEFA-Homepage

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen