Omikron-Welle: Weniger als die Hälfte ist wegen Corona in der Klinik

Wie viele Patienten liegen wegen und nicht "nur mit" einer Corona-Infektion im Krankenhaus? Das hat Sozialministerium hat dazu neue Zahlen veröffentlicht. (Foto: Rössler/Gollnow/DPA)
Crossmedialer Volontär
Schwäbische.de

Eine der wichtigsten Fragen der vergangenen zwei Jahre: Wie viele Menschen sind wegen einer Corona-Erkrankung im Krankenhaus? Konkrete Antworten gab es darauf kaum. Die Kliniken haben schlicht nicht unterschieden, ob die Patienten nun tatsächlich wegen Covid-19 im Krankenbett liegen oder aus einem anderen Grund - aber eben positiv getestet - in der Klinik sind. „Im Zusammenhang mit Covid-19“ war die Formulierung in den allermeisten Statistiken. Nun bringt eine Stichprobe Licht ins Dunkel. 

Die baden-württembergische Krankenhausgesellschaft hat Zahlen erhoben, die nun auch das Sozialministerium veröffentlich hat. Aus 22 zufällig ausgewählten Kliniken wurden Stichproben gezogen. Das Ergebnis: 44,5 Prozent der Patienten waren zur Corona-Behandlung im Krankenhaus. Bei den übrigen war Covid-19 eine „Nebendiagnose“, wie es in einer Mitteilung aus dem Ministerium heißt. 

Am Stichtag 265 Positive in 22 Kliniken

Der Stichtag, an dem Probe durchgeführt wurde, war der 4. Mai 2022. An diesem Tag waren in den 22 Klinken 265 Menschen mit nachgewiesener Corona-Infektion. Darunter waren 118, die primär wegen COVID-19 behandelt wurden. 

Für Baden-Württemberg gab es solche Zahlen bislang nicht. Sie bestätigen aber, wie es aus dem Ministerium heißt, Daten aus der Omikron-Welle in Großbrittanien. Dort waren im Februar und März zwischen 42 und 47 Prozent der positiv getesteten Patienten wegen einer Corona-Infektion im Krankenhaus. 

Ministerium will an Hospitalisierungsrate festhalten

Nach wie vor ist die sogenannte Hospitalisierungsrate eine Kennzahl für die Corona-Maßnahmen in Baden-Württemberg. Wie ein Ministeriumssprecher gegenüber Pressevertretern sagte, wolle man auch weiter daran festhalten. Die Erhebung, ob Patienten mit oder wegen Covid-19 im Krankenhaus sind, ändere daran nichts. 

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Mehr Inhalte zum Dossier

Persönliche Vorschläge für Sie