Next Office, Homeoffice, oder einfach zurück ins Büro?

Lesedauer: 3 Min
Thomas Bihler GmbH
Thomas Bihler GmbH (Foto: Anja Koehler / ©anja koehler | andereart.de)
Schwäbische Zeitung

Ab und an wundert man sich über die Vielfalt der Begriffe heutiger Bürowelten, die eigentlich alle ausdrücken, dass sich die Arbeit am Schreibtisch grundlegend verändert. Längst sitzen wir nicht mehr 9to5 an einem festen Platz, den wir maximal zu Pausenzeiten verlassen. Und mit dem tiefgreifenden Bewusstseinswandel Richtung Arbeiten im Homeoffice und Desk Sharing wurde der Veränderungsturbo angeworfen. So ist es oft nötig, den Arbeitsplatz sowohl im Büro, als auch Zuhause den heutigen Anforderungen anzupassen.

Spätestens dann wird manchem erst bewusst, was der Arbeitgeber bereits alles vorab zu regeln hatte, bevor wir den ersten Fuß ins Büro gesetzt haben: Die Arbeitsstättenverordnung legt viele Dinge fest, damit sich Arbeitnehmer am Arbeitsplatz sicher und wohlfühlen können.

Sie regelt ergonomische Aspekte der Möblierung bis hin zu Lichtverhältnissen und Akustik. Und klar ist: Ein optimaler Arbeitsplatz ist führt zu besseren Ergebnissen, zufriedenen Mitarbeitern und geringeren krankheitsbedingten Ausfallzeiten.

werkhalle ravensburg (Foto: Anja Koehler / ©anja koehler | andereart.de)

Nur: Wer hilft mir, wenn ich mich bei Einrichtung eines Homeoffice-Arbeitsplatzes nicht auskenne mit all den Regeln, aber keinen 0815-Kram zuhause stehen haben möchte (Stichwort Wohnlichkeit)? Oder wenn ich als Arbeitgeber sicher sein möchte, dass ich das Büro für meine Mitarbeiter optimal eingerichtet habe?

Dazu braucht es einen Kümmerer. Jemand, der hilft und sich auskennt.

Und deshalb gibt es uns. Wir finden ästhetische, praktische und sichere Lösungen für Arbeitsplätze. Egal, wo sich diese befinden.

Sprechen Sie uns an! Bihler Möbelkonzepte.

Meist gelesen in der Umgebung