Christiane Karg.
Christiane Karg. (Foto: peter tippl)
Peter Tippl

Infos und Karten: Kulturamt Feuchtwangen, Telefon 09852 / 904160.

„Neugierde und die Hoffnung darauf, dass Kunst die Menschen immer wieder anregt und bewegt.“ Das ist laut Sopranistin Christiane Karg der Antrieb für die Feuchtwanger Konzertreihe KunstKlang. In die fünfte Auflage steht erneut unter der künstlerischen Leitung der Echo-Klassik-Preisträgerin.

Die Veranstaltungsreihe sei aus dem Kulturleben der Stadt nicht mehr wegzudenken, betonten Bürgermeister Patrick Ruh und Kulturbüroleiterin Andrea Adamietz bei der Vorstellung des Programms, das am Sonntag, 18. November, beginnt. Erstmals findet ein Konzert in der Bauakademie statt und erstmals in der Spielbank Feuchtwangen. Die Vielfalt wird beim ersten Konzert am Sonntag, 18. November, in der Bauakademie deutlich. Kompositionen von Debussy, Satie und Wagner werden von Christiane Karg (Sopran) und Joseph Middleton (Klavier) präsentiert.

Beim zweiten Konzert am 14. Februar 2019 wird das Künstlerehepaar Clara und Robert Schumann unter dem Thema „Die Luft, in der ich atme“ portraitiert. Im Ulrichsaal am Katholischen Pfarrzentrum wird Karg von Malcolm Martineau am Klavier begleitet, die Texte rezitiert die Schauspielerin Jutta Speidel. Eine „pianistische Sternstunde“ kündigt Karg für die Premiere in der Spielbank an. Am Freitag, 21. Juni 2019, wird Ausnahmepianist Louis Lortie dort gastieren.

Mit einem großen Festkonzert im Kreuzgang wird die fünfte Spielzeit am 11. August 2019 abgeschlossen. Dazu hat sich die Sopranistin international bekannte Künstler und Weggefährten wie Paula Murrihy (Mezzosopran), Levy Sekgapane (Tenor), Luca Tittoto (Bass) eingeladen, hinzu kommen Sängerinnen und Sänger der Chorakademie Lübeck, leiten wird das Konzert Rolf Beck. „Petite Messe solennelle“ von Gioachino Rossini wurde für dieses Festkonzert ausgewählt.

Zum Abschluss wies Karg auf ihr Projekt „be part of it!“ hin, das Kinder und Jugendliche an klassische Musik heranführt. Kargs Brahms-Preis, dotiert mit 10 000 Euro, floss in dieses Projekt. Im Herbst soll ein Verein in Feuchtwangen gegründet werden.

Infos und Karten: Kulturamt Feuchtwangen, Telefon 09852 / 904160.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen