Neuer Trend beim Make-up: „Flower Power“ ist angesagt

Lesedauer: 3 Min
Deutsche Presse-Agentur

Wie die Kleider wird auch das Make-up in diesem Sommer bunt und blumig. „Flower Power“ heißt der neue Trend, teilt die Messe Düsseldorf als Ausrichter der Kosmetikmesse Beauty International im Vorfeld der Veranstaltung (20. bis 22. März) mit.

Dabei treten vor allem die Lippen in den Vordergrund: Fruchtige Töne wie Apricot, Himbeer oder Kirschrot kennzeichnen den neuen Look. Der Teint sowie das Augen-Make-up sollten hell und natürlich gehalten werden. Für die Schattierung des Augenlids empfehlen die Experten Farbtöne wie Beige, zartes Apricot oder Rosé.

Im Berufsalltag setzt sich nach Angaben der Messe Düsseldorf der zeitlose „Nude-Look“ durch. Der dezente Einsatz von Make-up strahle im Büro Natürlichkeit aus. Das wirke modisch, aber nicht „stark geschminkt“. Charakteristisch für diesen Look sei ein gleichmäßiger und heller Teint mit schlichtem Rouge. Das Augenlid wird dazu zuerst mit unauffälligen Farbtönen grundiert, danach relativ stark konturiert, raten die Fachleute. Als Farbtöne eignen sich Grau, Braun und Mauve. Um einen harmonischen Gesamteindruck zu erreichen, müssten die Augenbrauen perfekt gebürstet und gestylt sein. Als Lippenstiftfarben seien für den Nude-Look bräunliches Rosé, Beigetöne oder Apricot optimal.

Bei den Nägeln bleiben die natürlichen sogenannten French Nails weiter angesagt. Die Kosmetikexperten erwarten für die Sommermonate vor allem fantasievolle Kreationen wie Blumen, Blüten, Ornamente und andere aufwendige Motive. Zudem würden optische Verlängerungen des Nagelbetts, sogenannte Nailbed-Extensions, immer beliebter. Die Finger wirkten dadurch länger und lassen die ganze Hand attraktiver erscheinen. Auch „Nagelbeißer“ verhelfen sich dadurch zu schöneren Nägeln.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen