Neuer Partner: Keine große Nähe vor dem Kind

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Lernt eine alleinerziehende Mutter einen neuen Mann kennen, hält sie ihn besser erstmal von ihrem Kind fern. Erst wenn sich beide sicher sind, dass sie zusammengehören, sollte das Kind von der Beziehung erfahren.

Dies rät Margarethe Schindler, Familientherapeutin aus Tübingen. Zum Kennenlernen sei es gut, wenn alle etwas gemeinsam unternehmen. Gerade am Anfang sollte das Paar vermeiden, vor dem Kind große Nähe zu zeigen. So lasse sich Eifersucht vermeiden.

Bei der Erziehung hat der neue Partner erstmal nichts zu melden. Erst wenn er auch Verantwortung für den Alltag in der neuen Familie übernimmt oder wenn die Mutter ihn um Rat fragt, sei seine Meinung angebracht, sagt Schindler in der Apotheken-Zeitschrift „Baby und Familie“. Mischt er sich zu früh ein, höre er wahrscheinlich vom Kind: „Du hast mir gar nichts zu sagen.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen