Neuer Mazda 3 kommt im Mai für knapp 17 000 Euro

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mazda bereitet den Start des neuen Mazda 3 vor. Die japanische Konkurrenz von VW Golf und Ford Focus kommt im Mai in den Handel und soll in der Basisversion knapp 17 000 Euro kosten, teilte der japanische Hersteller in Palma de Mallorca mit.

Wie bislang gibt es den Mazda 3 wahlweise als Fünftürer mit steilem Abschluss oder als kompakte Limousine. Als Antrieb gibt es zunächst zwei Benziner mit 1,6 oder 2,0 Litern Hubraum und 77 kW/105 PS oder 110 kW/150 PS sowie zwei Diesel, die in drei Leistungsstufen angeboten werden. An der Basis steht dort ein 1,6-Liter mit 80 kW/109 PS, über dem ein neuer 2,2-Liter mit 110 kW/150 PS oder 136 kW/185 PS rangiert. Der sparsamste Motor steht mit 4,5 Litern und einem CO2-Ausstoß von 119 g/km im Datenblatt, und der schnellste ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 215 km/h.

Beim Genfer Autosalon (5. bis 15. März) wollen die Japaner zudem das Sportmodell Mazda 3 MPS mit 195 kW/265 PS vorstellen. Im Sommer soll ein etwa 110 kW/150 PS starker Benzindirekteinspritzer mit Start-Stopp-Automatik folgen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen