Neue Urlauberanlage in Ost-Marokko mit 17 000 Betten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein touristisches Großprojekt im Osten Marokkos soll in Kürze die ersten Urlauber willkommen heißen. Im Juni eröffnet in Saïdia am Mittelmeer die erste von mehreren neuen Hotel- und Ferienwohnungsanlagen.

Am Ende der Bauphase sollen in Saïdia an der Grenze zu Algerien 17 000 neue Gästebetten zur Verfügung stehen, teilte Marokkos Fremdenverkehrsamt in Düsseldorf mit. In die 713 Hektar große Tourismuszone „Mediterrania Saïdia“ mit ihrem sieben Kilometer langen Strand werden den Angaben zufolge 1,07 Milliarden Euro investiert. Zum Projekt gehört auch ein Hafen für 800 Jachten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen