Neue Harmonie in der Union

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach ihrem Kurs-Streit bemühen sich CDU und CSU mit Blick auf die kommenden Wahlen um Harmonie. CSU-Chef Horst Seehofer lenkte im Konflikt über rasche Korrekturen der Mehrwertsteuer überraschend ein. Auch Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel ging auf die Schwesterpartei zu und relativierte die Differenzen in der Steuer- und Europapolitik. Zuvor hatte die CDU mit der Verabschiedung ihres Europaprogramms und der Nominierung von EU-Parlamentspräsident Hans-Gert Pöttering die Weichen für den Europawahlkampf gestellt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen