Neuausrichtung der Bahn gefordert

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem angekündigten Rücktritt von Vorstandschef Hartmut Mehdorn haben Fahrgastverbände und Gewerkschaften eine Neuausrichtung der Bahn gefordert. Eine Mehrheit der Bürger sei gegen eine Privatisierung, sagte ver.di-Chef Frank Bsirske der „Berliner Zeitung“. Im Mittelpunkt müssten die Bedürfnisse der Bahnkunden, der Klimaschutz und der Schutz der Beschäftigten vor Ausforschung stehen. Hartmut Buyken vom Fahrgastverband Pro Bahn sagte, die Bahn solle den Kunden guten Service und ein engmaschiges Schienennetz bieten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen