Natürliches Zuhause für Bienen

Natürliches Zuhause für Bienen
Natürliches Zuhause für Bienen (Foto: Stadt Friedrichshafen)
Schwäbische Zeitung

Friedrichshafen (sz) - Wer in den letzten Tagen aufmerksam durch den Uferpark ging, entdeckte dort Baumstämme – gespickt mit vielen kleinen Löchern. Auf den ersten Blick ein interessantes Bild, bei dem sofort die Frage aufkam, was sollen diese Löcher? Die Abteilung Stadtgrün im Stadtbauamt hat im Rahmen ihrer vielfältigen Maßnahmen „Insektenhotels“ an unterschiedlichen Stellen im Stadtgebiet aufgestellt, heißt es in einer Pressemitteilung. Dazu gehören der Uferpark, der Schmitthennerpark, das Staudenbeet direkt beim Fahrradabstellplatz auf dem Oberen Kirchplatz und am Veloring. Nach einer Bauanweisung des BUND und in Zusammenarbeit mit Mitarbeitern des Baubetriebsamtes wurden mehrere morsche Obstbaumstämme entrindet und darin unterschiedlich große Löcher gebohrt. Im Uferpark stehen die Wildbienenstämme überwiegend in südexponierten Randlagen oder an Gehölzrändern. Damit sich in diesen weniger stark genutzten Bereichen des Uferparks die Wiesen oder Gehölzsäume entwickeln können, werden die Rasenflächen im Umfeld der Stämme in diesem Jahr deutlich weniger gemäht.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

 Freizügiger Protest: Die Klimaaktivistinnen kritisieren nicht nur den Regionalplan als klimaschädlich, sondern auch den geringe

Mit Video: Klimaaktivistinnen ziehen in Horgenzell fast blank. Darum haben sie das gemacht

Demonstranten haben sich am Mittwochnachmittag vor der Mehrzweckhalle in Horgenzell versammelt und gegen die Fortschreibung des Regionalplans Bodensee-Oberschwaben protestiert.

Ein großes Aufgebot von Sicherheitskräften und Polizei war bereits vor Beginn der Sitzung des Planungsausschusses des Regionalverbands im Einsatz und umgab das Gelände der Mehrzweckhalle in Horgenzell. Dort hatten sich Schätzungen der Polizei zufolge rund 30 Demonstranten eingefunden.

Hochzeit im Trachtenlook: Flaminia von Hohenzollern heiratet Károly Stipsicz de Ternova 2020 standesamtlich in St. Anton.

Hohenzollern-Prinzessin Flaminia heiratet in Sigmaringen

Mit einem Jahr Verspätung sollen für Flaminia von Hohenzollern und ihren Mann Károly Stipsicz de Ternova die Hochzeitsglocken läuten: Die kirchliche Trauung ist für den Samstag, 26. Juni, geplant.

Nach der standesamtlichen Hochzeit vergangenes Jahr im österreichischen Skiort St. Anton hat das Paar die Sigmaringer Stadtkirche St. Johann für die kirchliche Hochzeit ausgewählt.

Seit Jahrzehnten hat es in Sigmaringen keine Adelshochzeit mehr gegeben: Fürst Karl Friedrich heiratete seine erste Frau 1985 in der Beuroner ...

Mehrere Einsatzfahrzeuge der Polizei und ein Krankenwagen stehen in der Ravensburger Marktstraße.

Das steckt hinter dem Polizeieinsatz in der Ravensburger Marktstraße

Ein Polizeieinsatz am Freitagabend hat in Ravensburg für Aufsehen gesorgt. In Sozialen Netzwerken wurde am Wochenende bereits über die Ursache spekuliert. Auf Nachfrage der „Schwäbischen Zeitung“ erklärt Polizeisprecherin Daniela Baier die Hintergründe des Einsatzes mit mehreren Einsatzfahrzeugen.

Die Polizei habe Hinweise auf die Selbstgefährdung einer Person in einer Wohnung erhalten und sei daraufhin zur Überprüfung ausgerückt – „aus Sicherungsgründen mit einem größeren Aufgebot“, so Baier.