NATO-Minister beraten über Beziehungen zu Georgien und Ukraine

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mit Beratungen über die Beziehungen zwischen der NATO und Georgien sowie der Ukraine beenden die Verteidigungsminister des Nordatlantischen Bündnisses heute ein Treffen in Krakau. Dabei wollen sie mit ihren Amtskollegen aus Tiflis und Kiew über die Fortschritte der beiden Länder bei Reformen des Sicherheits- und Militärapparats sprechen. Diese Veränderungen sind eine Voraussetzung dafür, um später der NATO beitreten zu können.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen