Nahles unterstützt Merkels Äußerungen zur Koalition

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Andrea Nahles geht wie Kanzlerin Angela Merkel davon aus, dass die große Koalition ihre Arbeit bis zum Ende der Legislaturperiode fortsetzt. „Wir müssen bis zum 27. September die Probleme, die jetzt dieses Jahr noch kommen, auch gemeinsam lösen.“

Dis sagte Nahles am Montag im RBB-Inforadio. Auch Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse (SPD) sieht die große Koalition weiter handlungsfähig. „Sie hat in den vergangenen Monaten große Gesetzespakete zur Stützung der Konjunktur verabschiedet“, sagte er im Deutschlandfunk. Im Wahlkampf werde die Sprache schärfer, „aber es muss zugleich natürlich auch in den nächsten Monaten noch miteinander regiert werden“.

Merkel hatte in der ARD am Sonntagabend eine positive Zwischenbilanz der Regierungsarbeit in der Krise gezogen: „Ich glaube, wir haben bis jetzt das Richtige getan.“ Eine vorzeitige Bundestagswahl wegen des zunehmenden Streits in der großen Koalition schloss sie aus.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen