Nach Brand: Mehrere 100 000 Euro Schaden

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

In Grünenbach im Landkreis Lindau ist am Mittwoch gegen 21 Uhr die Nachricht einer brennenden Scheune bei der Polizeiinspektion Lindenberg eingegangen. Als die Polizisten am Einsatzort eintrafen, stand das Gebäude bereits voll in Flammen. Wie die Polizei im Nachhinein ermitteln konnte, befanden sich in der Halle landwirtschaftliche Maschinen, mehrere Wohnmobile, verschiedene andere Fahrzeuge und eine große Menge Brennholz. Die alarmierte Feuerwehr konnte das Abbrennen nicht mehr verhindern. Ein nebenan stehendes Wohnhaus blieb unbeschädigt. Nach den ersten Schätzungen beläuft sich der entstandene Sachschaden auf mehrere 100 000 Euro. Zur Brandursache liegen zurzeit noch keine Erkenntnisse vor. Der 45-jährige Eigentümer erlitt einen Schock und musste ärztlich versorgt werden. Ansonsten wurde niemand verletzt. Jetzt hat die Kriminalpolizei Lindau die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen