Mutmaßliche Sekten-Chefin wegen Mordes an Vierjährigem verurteilt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Eine mutmaßliche Sekten-Chefin ist vom Hanauer Landgericht mehr als 30 Jahre nach dem Tod eines Vierjährigen wegen Mordes zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das Gericht sah in seinem Urteil am Donnerstag den Mordvorwurf als erwiesen an.

© dpa-infocom, dpa:200924-99-689044/1

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen