Mutmaßliches deutsches El-Kaida-Mitglied beteuert in Paris Unschuld

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der in Frankreich als El-Kaida-Mitglied und Komplize des Selbstmordattentäters von Djerba angeklagte Deutsche hat vor Gericht erneut jede Beteiligung an Terrorplänen zurückgewiesen. „Ich habe niemals von einem Attentat gewusst“, sagte der Duisburger Christian Ganczarski. Seine Afghanistan-Reisen hätten nichts mit irgendwelchen Anschlagsplanungen zu tun gehabt. Die Anklage fordert 30 Jahre Gefängnis. In Djerba waren vor knapp sieben Jahren 21 Menschen getötet worden, unter ihnen auch 14 deutsche Touristen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen