Mutmaßlicher Mörder der kleinen Kardelen stellt sich in der Türkei

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der mutmaßliche Mörder der achtjährigen Kardelen aus Paderborn ist gefasst. Der 29-jährige sei in der Westtürkei festgenommen worden, teilte die Staatsanwaltschaft in Paderborn mit. Der Schwiegervater des Mordverdächtigen habe tagelang dessen Spur verfolgt. Schließlich habe er die Ermittler informiert, dass sein Schwiegersohn aufgegeben habe. Die Leiche des Mädchens war Mitte Januar gefunden worden. Die Ermittlungen ergaben, dass das Kind in der Wohnung des 29-Jährigen missbraucht und erstickt worden war.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen