Motorradfahrer auf A 81 schwer verletzt

Lesedauer: 2 Min

Ein 61-jähriger Motorradfahrer musste nach einem schweren Verkehrsunfall in eine Spezialklinik nach Tübingen eingeflogen werden
Ein 61-jähriger Motorradfahrer musste nach einem schweren Verkehrsunfall in eine Spezialklinik nach Tübingen eingeflogen werden. (Foto: dpa)

Wegen eines Unfalls hat am Sonntagabend hat die A 81 zwischen Sulz und Empfingen in Richtung Stuttgart voll gesperrt werden müssen. Ein 31-jähriger VW-Fahrer war hier gegen 18.25 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Stuttgart unterwegs. Wegen des vielen Verkehrs drosselten die vor ihm fahrenden Fahrzeuge ihre Geschwindigkeit, weshalb der VW-Fahrer auf den linken Fahrstreifen wechselte. Hierbei übersah er einen 67-jährigen Motorradfahrer. Der wiederum bremste stark ab und versuchte, dem VW auszuweichen, kollidierte jedoch frontal mit dessen Heck. Durch den Zusammenprall überschlug sich das Motorrad, der 67-Jährige kam neben der Fahrbahn zum Liegen. Aufgrund der schweren Verletzungen wurde er mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik nach Tübingen geflogen. Für die Landung des Helikopters wurde die A 81 bis etwa 19.20 Uhr gesperrt. Der 31-Jährige wurde nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 15 000 Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen