Morgan Tsvangirai als Simbabwes neuer Ministerpräsident vereidigt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Simbabwe ist der bisherige Oppositionsführer Morgan Tsvangirai zum neuen Ministerpräsidenten vereidigt worden. Mit der Amtseinführung soll eine Koalitionsregierung zwischen Tsvangirais Bewegung für Demokratischen Wandel und Präsident Robert Mugabes ZANU aus der Taufe gehoben werden. Sie soll dem afrikanischen Staat nach einem erbitterten jahrelangen Machtkampf zwischen Tsvangirai und Mugabe einen Ausweg aus seiner chronischen Krise weisen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen