Montgomerie zum Ryder Cup-Kapitän für 2010 gewählt

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Schotte Colin Montgomerie ist zum Ryder-Cup- Kapitän Europas für 2010 in Wales gegen Titelverteidiger Amerika gewählt worden.

Die europäische Professional Golf Association (PGA) bestätigte einen Tag vor dem Start der Dubai Desert Classic in dem Emirat die Entscheidung des PGA-Komitees, dass der 45 Jahre alte Schotte die Nachfolge des Engländers Nick Faldo antritt. Unter dessen Regie hatte Europa den jüngsten Vergleich - ohne Montgomerie - im September 2008 in USA mit 11,5:16,5  überraschend hoch verloren.

Der achtmalige Ryder Cup-Spieler Montgomerie galt bisher als erster Kandidat für das Heimspiel gegen USA 2014 im schottischen Gleneagles, weil er sich unbedingt als Spieler für 2010 qualifizieren wollte. „Ich glaube aber, dass jetzt für mich die Zeit gekommen ist, um mir den Helm des Captains aufzusetzen“, sagte Montgomerie in Dubai nach seiner Wahl vor dem Spanier José Maria Olazábal, dem Schotten Sandy Lyle und dem Waliser Ian Woosnam. „Es ist nicht nur eine Ehre für mich, sondern auch eine große Verantwortung.“

Nach Faldo (23,5 Punkte) ist der Profi aus Glasgow mit 23 Zählern der zweitbeste Team-Spieler der Ryder Cup-Geschichte. Er hat 31 Siege auf der Europa-Tour gefeiert und bis 2005 achtmal auch die Europa- Geldrangliste gewonnen. Seit 1991 stand er im Ryder Cup-Team Europa. Er war 2004 unter Kapitän Bernhard Langer und 2006 unter Woosnam an den 18,5:9,5-Rekordsiegen beteiligt und hat die wichtigste Mannschafts-Trophäe weltweit im Golf bisher fünfmal gewonnen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen