Mitsubishi-Studie iMiEV Sport Air vorgestellt

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Umweltfreundlicher Klimaschützer und trotzdem nicht langweilig: Mit der Elektroauto-Studie iMiEV Sport Air kommt Mitsubishi zum Genfer Autosalon (5. bis 15. März).

Das Konzeptfahrzeug soll einen Ausblick darauf geben, wie zukünftige Null-Emissionsfahrzeuge aussehen könnten, bei denen der Schwerpunkt neben den Umwelteigenschaften auf Fahrspaß gelegt wird. Das teilt der japanische Hersteller in Tokio mit. Als Antrieb der windschlüpfrigen Studie dient ein drehmomentstarker Elektromotor. Die Lithium-Ionen-Batterie ist im Fahrzeugboden untergebracht, was dem Auto dynamischere und stabilere Fahreigenschaften verschaffen soll.

Derzeit laufen bei Mitsubishi die Vorbereitungen für den Serienstart eines anderen Elektroautos auf Hochtouren. Im Sommer soll in Japan der 1080 Kilogramm schwere i MiEV mit einem 47 kW/64 PS starken Synchron-Elektromotor auf den Markt kommen.

In Europa ist die Markteinführung des maximal 130 Kilometer in der Stunde (km/h) schnellen Stromers für das Jahr 2010 vorgesehen. Hier laufen noch Tests, bei denen die Alltagstauglichkeit des Autos erprobt werden soll.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen