Mit Umweg über Hainan ohne Visum nach China reisen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein kleiner Trick ermöglicht China-Urlaubern die Einreise ohne Visum. Die Insel Hainan im Südchinesischen Meer hat für 21 Länder in Europa die Visumspflicht aufgehoben, darunter auch für Deutschland.

Bei einer direkten Einreise nach Hainan - zum Beispiel mit einem Flug über Hongkong - ist damit kein Sichtvermerk im Pass mehr erforderlich. Von Hainan aus sei dann die Weiterreise mit Inlandsflügen zum Beispiel nach Peking oder Shanghai problemlos möglich, erläuterte Hainans Tourismusbüro in Deutschland auf der Reisemesse ITB in Berlin (11. bis 15. März).

Touristen können sich durch dieses Verfahren das Einreichen ihres Passes beim chinesischen Konsulat sowie die Visumsgebühr von 35 Euro sparen, sagte Hainans Repräsentant Norbert Pfefferlein. Weitere Voraussetzungen sind aber, dass Pauschalreisende in Gruppen von mindestens fünf Personen unterwegs sind und auch die Ausreise aus China über Hainan erfolgt. In der Praxis sei der Trick damit bisher nicht leicht umzusetzen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen