Mit Powerpoint im 16:9-Format präsentieren

Lesedauer: 2 Min

Bei Powerpoint-Präsentationen kommt meist immer noch das klassische Monitorformat 4:3 zum Einsatz. Wer seinen Präsentationen einen modernen Anstrich verpassen möchte, wählt das Format 16:9.

Das ist nicht nur mal was anderes, sondern sieht vor allem auch richtig gut aus. Soll eine Präsentation im 16:9-Format ablaufen, muss man das Dialogfenster „Datei | Seite einrichten“ aufrufen. Benutzer von Powerpoint 2007 verwenden die Multifunktionsleiste „Entwurf“ und klicken dort auf die Schaltfläche „Seite einrichten“. Den passenden Eintrag gibt es im Feld „Papierformat“, hier „Bildschirmpräsentation 16:9“ wählen. Ein bisschen getrickst werden muss bei den Powerpoint-Versionen 2000 bis 2003. Hier für das 16:9-Format ins Feld „Höhe“ den Wert 25,4 cm eintragen und ins Feld „Breite“ den Wert 14,29. Nach dem Klick auf OK kommen die Folien dann im Kinoformat rüber.

Mehr Computer-Tipps: www.schieb.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen