Ministerpräsident Althaus kehrt nach Thüringen zurück

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ministerpräsident Dieter Althaus kehrt nach seiner rund zwei Monate dauernden Behandlung in einer Klinik am Bodensee morgen nach Thüringen zurück. Die stationäre Behandlung sei erfolgreich abgeschlossen, sagte sein behandelnder Arzt Joachim Liepert. Althaus hatte am 1. Januar bei einem Skiunfall in Österreich ein schweres Schädel-Hirn-Traum erlitten. Dabei war eine Skifahrerin getötet worden. Die CDU hatte Althaus am Wochenende zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl in Thüringen gewählt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen