Mindestens neun Tote bei Wohnhausbrand in Russland

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Beim Brand eines Wohnhauses sind in Russland mindestens neun Menschen ums Leben gekommen, darunter ein Kind. Das Feuer sei nahe der Stadt Astrachan an der Wolga aus zunächst ungeklärten Gründen ausgebrochen, sagte ein Sprecher des Katastrophenschutzes. Die Flammen hätten sich in dem dreigeschossigen Gebäude, das weitgehend aus Holz bestand, schnell ausgebreitet. Sechs Menschen wurden mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen