Mindestens 65 Tote bei Bränden in Australien

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Immer mehr Menschen kommen durch die Flammen im Südosten Australiens ums Leben. Die Zahl der Toten ist mittlerweile auf mindestens 65 gestiegen. Die Behörden befürchten, dass die Zahl der Opfer noch weiter steigt. Im Hinterland von Melbourne sind viele Brände außer Kontrolle. Hunderte Häuser wurden zerstört. Heftiger Wind und Temperaturen um die 45 Grad fachen die Flammen seit Freitag immer wieder an. Viele der etwa 400 Brände wurden absichtlich gelegt. Beim Löschen sollen nun auch die Streitkräfte helfen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen