Mindestens 35 Tote bei Feuerkatastrophe in Australien

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die verheerenden Brände im Südosten Australiens haben bisher mindestens 35 Menschen das Leben gekostet. Es wird aber befürchtet, dass die Zahl der Opfer noch weiter steigen wird. Im Hinterland von Melbourne fielen riesige Flächen den Flammen zum Opfer. Zahlreiche Brände sind außer Kontrolle. Sie werden durch starke Winde und große Hitze immer wieder vorangetrieben. Jetzt sollen die Streitkräfte eingreifen. 30 000 freiwillige Helfer und zahlreiche Löschflugzeuge sind bereits im Einsatz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen