„Milk“: Sean Penn in Drama um schwulen Politiker

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Matt Damon und Sean Penn haben sich bei Dreharbeiten für das brisante Politdrama gegenüber gestanden. Für US- Regisseur Gus Van Sant („Good Will Hunting“, „Elephant“) ging mit dem Filmprojekt über die Ermordung des Lokalpolitikers Harvey Milk ein lang gehegter Plan in Erfüllung.

Milk war in den 1970er Jahren der erste offen schwule Stadtpolitiker in San Francisco. Er wurde 1978 zusammen mit dem Bürgermeister der Westküstenstadt von einem konservativen Kollegen erschossen. Penn ist in die Rolle von Milk geschlüpft, Damon, der schon in „Good Will Hunting“ für Van Sant vor die Kamera trat, in die des Attentäters. Oscar-Preisträger Penn („Mystic River“), der erstmals einen Homosexuellen spielt, wurde kürzlich vom US-Verband der Filmkritiker in Los Angeles als bester Schauspieler ausgezeichnet. Auch für die diesjährigen Golden Globes war er nominiert.

(Milk, USA 2008, 128 Min., FSK o. A., von Gus Van Sant, mit Josh Brolin, Emile Hirsch, Sean Penn)

www.milk.film.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen