Am kommenden Mittwoch, 11. April, wird der Gmünder Konzertpianist Michael Nuber um 19 Uhr im Gemeindesaal von Sankt Michael (Eutighoferstraße 55 ) in Schwäbisch Gmünd-West Meisterwerke von Chopin, Liszt, Tschaikowski, Balakirew, Skrjabin und Rachmaninow interpretieren. Nuber spielt zum einen Werke, die er am folgenden Wochenende bei seiner Konzertreise nach Sachsen auf dem Programm hat, andererseits holt er an diesem Abend die Höhepunkte seines im Februar krankheitshalber ausgefallenen Konzertes mit russischen Meistern nach.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen