Merkel und Steinmeier fordern neue Regeln für Weltwirtschaft

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Angesichts der globalen Konjunkturkrise dringt die Bundesregierung auf neue Regeln für die Weltwirtschaft. Kanzlerin Angela Merkel bekräftigte ihre Forderung nach einer neuen Weltwirtschaftsordnung. „Wir brauchen eine globale Architektur für das gemeinsame Wirtschaften“, sagte sie in ihrer Videobotschaft. Die strengeren Regelungen für die Finanzmärkte, an denen die G20- Staaten derzeit arbeiteten, seien allein noch nicht ausreichend.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen