Merkel: Opel-Konzept wird geprüft

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihre Forderung nach mehr Ordnung auf den Finanzmärkten bekräftigt. „Wir brauchen eine Charta des nachhaltigen Wirtschaftens“, sagte Merkel auf einer Veranstaltung der schleswig-holsteinischen CDU am Sonnabend in Kiel.

Zur Krise in der Autobranche sagte sie, das Zukunftskonzept des Autoherstellers Opel werde sorgfältig geprüft. Dabei müsse herausgefunden werden, welcher Teil zukunftsfähig ist: „Den darf ich nicht kaputtgehen lassen“. Leichtfertige Entscheidungen zu treffen, wäre nicht verantwortbar. Es müsse von Fall zu Fall geprüft werden. Maßstab sei, ob die jeweilige Schwierigkeit eines Unternehmens durch die Krise entstanden ist, ob Wirtschaftsprüfer eine positive Prognose abgeben und Banken bereit sind, sich zu engagieren. Dann gehe es darum, welche Hilfe der Staat zum Beispiel mit Bürgschaften leisten könne.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen