Merkel mahnt Firmen Forschung und Entwicklung nicht zu schwächen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die deutschen Unternehmen aufgefordert, in der Wirtschaftskrise Forschung und Entwicklung nicht zu vernachlässigen. Wenn der Aufschwung beginne, sei Innovation „das zentrale Element“, an dem sich messen lasse, „inwieweit wir auf die Zukunft vorbereitet sind“, sagte Merkel in ihrer wöchentlichen Video-Botschaft. Die bisherigen Ansätze für verbesserte Forschung und Entwicklung dürften „auf keinen Fall jetzt in der Krise verloren gehen“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen