Mehr Team-Arbeit: GMX startet MailXchange

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der E-Mail-Anbieter GMX stellt seinen Kunden jetzt einen MailXchange-Service zur Verfügung. Der Dienst biete Nutzergruppen die Möglichkeit zur Kommunikation und zur gemeinsamen Planung, teilt das Unternehmen in München mit.

Zum Beispiel sollen gemeinsam genutzte Kalender Organisation von Treffen erleichtern. Anwender können auf MailXchange nicht nur über ihren Rechner zugreifen, sondern auch über Handys, auf denen Windows Mobile oder Symbian läuft.

Die Nutzungsgebühren sind gestaffelt und orientieren sich an der Größe der Nutzergruppen. Demnach kostet zum Beispiel ein einzelnes MailXchange-Postfach 4,99 Euro im Monat. Bei 5 bis 25 Anwendern beträgt der Preis je Postfach 3,99 Euro. Nach Angaben von GMX ist außerdem ein Client für Blackberry-Handys erhältlich. Damit werden eingehende E-Mails, Termine und Aufgaben via Push-Service automatisch auf den BlackBerry weitergeleitet. Der Zugriff auf den MailXchange-Service von GMX mit dem BlackBerry funktioniert jedoch nur in Verbindung mit einem Datentarif von 1&1.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen