Mehr als ein Drittel der Deutschen hält ein Haustier

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach einem rückläufigen Trend in den vergangenen Jahren erfreuen sich Frettchen, Meerschweinchen, Hunde oder Katzen hierzulande wieder größerer Beliebtheit.

Mehr als ein Drittel der Deutschen (36,7 Prozent) hält zur Zeit ein Haustier, ergab eine repräsentative Umfrage der GfK Marktforschung Nürnberg, die die im bayerischen Baierbrunn erscheinende „Apotheken Umschau“ in Auftrag gegeben hat. Damit sei fast wieder das Niveau des Jahres 2003 (37,1 Prozent) erreicht. 2006 hatte noch nicht einmal jeder dritte Deutsche (29,7 Prozent) ein Haustier. An der Umfrage hatten 2137 Männer und Frauen ab 14 Jahren teilgenommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen