Mehdorn lehnt Rücktritt ab

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bahnchef Hartmut Mehdorn will trotz neuer Vorwürfe in der Datenaffäre im Amt bleiben. Vor Journalisten sagte er am Freitagabend in Berlin, es werde sein Rücktritt gefordert, ohne dass die Untersuchungen beendet seien. „Hierfür stehe ich nicht zur Verfügung.“ Neue Vorwürfe in der Datenaffäre bringen Mehdorn in große Bedrängnis. Die Bahn-Gewerkschaften und die Opposition im Bundestag forderten ihn nach einer Aufsichtsratssitzung zum Rücktritt auf. Sie entzogen ihm am Freitag das Vertrauen, nachdem die Kontrolle von Mitarbeiter-E-Mails aufgedeckt worden war.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen