Mehdorn entschuldigt sich bei Mitarbeitern

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bahnchef Hartmut Mehdorn ist nach wachsendem Unmut wegen der Datenaffäre auf die Beschäftigten zugegangen. Nach tagelangem Zögern entschuldigte er sich bei den Mitarbeitern dafür, dass es bei Überprüfungsaktionen zu Verstößen gekommen sei. Er sicherte zu, in diesem Jahr werde es keinen Datenabgleich geben. Der Betriebsrat akzeptierte die Entschuldigung. Die Gewerkschaften Transnet und GDBA sprachen von einem ersten Schritt, der aber nicht ausreiche.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen