Mazedonier wählen neues Staatsoberhaupt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Mazedonien hat die erste Runde der Präsidentschaftswahlen begonnen. Als Favorit gilt Umfragen zufolge Georgi Ivanov von den regierenden Konservativen. Mazedonien hat eine faire und demokratische Organisation des Urnengangs zugesagt. Damit will der Balkanstaat beweisen, dass er reif für die weitere Annäherung an die Europäische Union ist. Bei den letzten Parlamentswahlen im vergangenen Sommer kam es zu Krawallen. Die Wahl musste deshalb zum Teil wiederholt werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen