Mazda erhöht zum 1. April die Preise

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mazda erhöht zum 1. April für einige Modellreihen die Preise. So werden alle Modellvarianten des Mazda5 im Schnitt 1,9 Prozent teurer, beim Mazda6 sind es 1,7 Prozent.

Bei dem Pick-up BT-50 steigt der Aufpreis für die Modellvariante Toplands um durchschnittlich 0,3 Prozent. Die exakten Grundpreise der einzelnen Modell nach der Erhöhung werden erst mit der neuen Preisliste zum 1. April veröffentlicht, teilt der japanische Hersteller am Deutschland-Sitz in Leverkusen mit. Unverändert bleiben die Preise für die Modelle Mazda2, RX-8 und CX-7.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen